VNUK Fenster GbR

Ihr Partner für Fenster und Haustüren

Herstellung

Überblick


Folgend möchten wir Ihnen einen Eindruck aus der Herstellung unserer Fensterelemente geben. Inzwischen werden bereits über fünfzig Leute in der Produktion beschäftigt damit wir stets unseren terminlichen Kundenansprüchen gerecht werden können. Weiterhin besteht eine kontinuierliche Qualitätsüberwachung nach jedem Arbeitsgang.




Kurzvideo:


Damit Sie sich einen noch schnelleren Eindruck über den Ablauf einer Fensterproduktion machen können, haben wir Ihnen folgendes Kurzvideo eingestellt. 




Produktionsablauf


Erstellung des Arbeitsauftrages


Für jeden Kunden wird ein separater Arbeitsauftrag geschrieben, in welchem alle Eigenschaften, wie z.B. Art, Große, Dekor usw. der Endprodukte spezifiziert und festgeschrieben werden. 

Die digitalen Daten eines Auftrags werden dann an die einzelnen automatisierten Maschinen in der Produktionshalle gesendet wo dann die Verarbeitung der Kunststoff-Profile an der Säge beginnt.

 





Zuschnitt der Profile


Über einen Barcode bestimmt die CNC-Maschine die Profile des einzelnen Arbeitsauftrages und beginnt mit dem Zuschneiden der einheitlich 6,5m langen SALAMANDER Profilstangen. Jedes zugeschnittene Profil wird dabei etikettiert um es für die weiteren Arbeitsschritte genau identifizieren zu können.






Profile armieren und Bohrungen herstellen


Nachdem die jeweiligen Profile zur weiteren Bearbeitung auf ihr entsprechendes Maße zugeschnitten sind, werden diese mit verzinktem Stahl armiert. Dadurch wird dies Steifigkeit der Profile und damit des gesamten Fenster gegeben.  
Anschließend werden noch sämtliche Bohrungen wie z.B. Montagebohrungen (6,5mm), Entwässerungsbohrungen und die Bohrungen für Griffe und evtl. Profilzylinder hergestellt.




Verschweißen der Profile


Im nächsten Arbeitsschritt werden alle vier Teile eines Flügel- oder Blendrahmens in den Eckverbindungen verschweißt. Das Schweißen erfolgt bei uns durch eine vollautomatische 4-Kopf-Schweißmaschine. Diese hat den Vorteil, dass alle Ecken gleichzeitig verschweißt werden und somit Eigenspannungen im Rahmen aus dem Schweiß-Prozess fast ausgeschlossen werden können. Gleichzeitig ist es dieser Maschine mögliche Abweichungen von -2mm bis 4mm selbst im Prozess der Verschweißung auszugleichen.





Verputzen der Eckschweißung und Einbringen der Dichtungen


Sind die Ecken verschweißt, müssen die Schweißnähte noch abgezogen und verputzt werden. Dazu wird der Rahmen automatisch von der 4-Kopf-Schweißmaschine an die Schweißraupen-Verputzmaschine übergeben und dort bearbeitet. 

Im Anschluss daran werden die extrudierten EPDM-Dichtungen (Kautschuk) händisch eingebracht und das Fenster im Fertigungsprozess weitergeschickt.





Anbringen der Beschläge


Unsere Fenster, bestehend aus Flügel- und Blendrahmen werden ausschließlich mit Beschlägen der Firma MACO ausgestattet. Dieser Beschlag überzeugt durch hohe Qualität und Robustheit.

Weiterhin ist dieser durch seine hohe Beständigkeit gegen Korrosion, sogar unter extremen Einflüssen bekannt. Für das Anbringen der Beschläge am Kunststoffprofil ist eine spezielle Maschine zuständig.

 




Herstellung der ISO-Glasscheibe


Auch das ISO-Glas (2-fach oder 3-fach) wird in der hauseigenen Glaserei hergestellt. Die Isolierglas Herstellung beginnt mit dem Zuschnitt der Floatglasscheiben. Anschließend daran werden Glas-Abstandshalterrahmen gefertigt und die Scheiben außen angebracht. Dieses Glas-Abstandhalter-Glas Paket wird dann mit Edelgas im Scheibenzwischenraum gefüllt und am Glasrand versiegelt.




Einglasen des Fensterelements


Als sozusagen krönender Abschluss wir die ISO-Scheibe in den Fensterflügel eingebracht und entsprechend verklotzt. Daran anschließend werden die Glasleisten des Flügels angeschlagen und das ISO-Glas im Flügel eingespannt. Das Fensterelement ist fertig geht danach in den abschließenden Funktions-Check.